BEHANDLUNGS-
KONZEPTE

AUSTESTUNG & AUSLEITUNG

Austestung

Viele Allgemeinkrankheiten stehen ursächlich in Verbindung mit unseren Zähnen oder Entzündungen des Zahnfleisches und der Kiefer.
Deshalb legen wir großen Wert darauf, die möglichen Ursachen mit Ihnen zusammen herauszufinden. Die häufigsten Krankheitssymptome, die eine Austestung erforderlich machen können, sind unter Materialtest aufgezählt.
Sie haben die Möglichkeit, über die Testung der passenden Materialien hinaus, die tieferliegenden ursächlichen Störfelder im Zahn- und Kieferbereich herauszufinden und behandeln zu lassen.
Wir testen diese hauptsächlich über die Ohr-Pulsdiagnostik (RAC) in einer besonders zu vereinbarenden Sitzung aus, zu der Sie ein Panorama-Röntgen-Bild Ihrer Kiefer brauchen und vorher einen Fragebogen ausfüllen müssen. Sollten Sie noch Amalgamfüllungen haben, empfehlen wir dringend diese vorher entfernen zu lassen (siehe Füllungstherapie ohne Amalgam), da solche Schwermetalle weitreichende körperliche und seelische Auswirkungen haben und so andere Störfelder überdecken können.
Eine ausführliche Herd- und Störfeldsuche sollte erst nach einer grundlegenden Zahnsanierung stattfinden (frei von Karies und tiefergehenden Zahnbetterkrankungen).

Die Kosten richten sich in der Regel nach Zeitaufwand. Genaueres teilen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch mit.

 

Ausleitung

Nach der Entfernung des Amalgams oder anderer schädlicher Werkstoffe aus dem Mund folgt in einer Extrasitzung die Ausleitung.

Die Ausleitung von Giftstoffen können Sie selbst wirksam unterstützen. Genaueres erfahren Sie während der Behandlung.

 

Zur Übersicht