BEHANDLUNGS-
KONZEPTE

FÜLLUNGSTHERAPIE OHNE AMALGAM

Information über die Möglichkeiten der Füllungstherapie

Die Haltbarkeit der Füllungen ist wesentlich von der Qualität der Zahnpflege abhängig! Informieren Sie sich deshalb auch über unser RECALL- und Prophylaxe-Programm.

Die Entscheidung über die Art der Versorgung bedarf einer individuellen Beratung, da diese von verschiedenen Faktoren abhängt (z.B. Größe und Lage der Füllung, Kariesanfälligkeit, Schmelzdicke, etc.)
In unserer Praxis gibt es auch die Möglichkeit einen Verträglichkeitstest der verschiedenen Legierungen, Zemente, Keramik, Composites, Kleber usw. durchzuführen.

Im Wesentlichen gibt es folgende Formen von Füllungen:

1. Glasionomerzement

  • als Langzeitprovisorium
  • Haltbarkeit ca. ½ Jahr bis max. 2 Jahre(in Abhängigkeit von der Größe des Defektes)
  • geringer Zeitaufwand
  • geringer ästhetischen Anspruch
  • Kostenübernahme erfolgt durch die Krankenkasse

 

2. Compomere
(Kunststoffe + Glasionomerzement)

  • geeignet für Milchzahnfüllungen, kleinere Füllungen im Seitenzahnbereich und als Zahnhalsfüllung
  • Haltbarkeit ca. 2 Jahre
  • relativ einfaches Adhäsivverfahren (Universaladhäsion), UV – Lichthärtung
  • mittlerer Zeitaufwand
  • mittlerer ästhetischer Anspruch
  • Kostenübernahme erfolgt durch die Krankenkasse

 

3. Composit

  • geeignet für kleinere Füllungen im Seitenzahnbereich
  • geeignet für kosmetisch anspruchsvolle Frontzahnfüllung (evt. statt Krone)
  • aufwendige Adhäsivtechnik (Schmelz- und Dentinbonding, UV-Licht)
  • Haltbarkeit ca. 5 Jahre
  • hoher Zeitaufwand
  • gute bzw. sehr gute Ästhetik
  • mittlere Beanspruchbarkeit
  • keine Kassenleistung
  • Kosten je nach Aufwand

 

4. Laborgefertigte Füllungen aus Kunststoff

  • geeignet für Füllungen mittlerer Größe
  • Anfertigung im Labor; relativ geringer Aufwand
  • gute Ästhetik: Zahnfarben
  • gute Belastbarkeit
  • Haltbarkeit ca. 5 Jahre
  • Kosten je nach Aufwand

 

5. Inlays

a) Goldinlays

  • geeignet für große Füllungen
  • Anfertigung im Labor; hoher Zeitaufwand; hoher Kostenaufwand
  • Goldfarben sind evt. sichtbar
  • hohe Belastbarkeit (7 Jahre und länger)
  • Kosten je nach Aufwand

b) Zahnfarbenes Inlay

  • geeignet für große Füllungen
  • Anfertigung im Laber; hoher Zeitaufwand; hoher Kostenaufwand
  • sehr gute Ästhetik: zahnfarben
  • gute Belastbarkeit
  • Haltbarkeit ca. 5-7 Jahre
  • Kosten für Keramik – Inlay je nach Aufwand

 

Die beste Alternative ist immer noch Vorbeugen = Prophylaxe!

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns.

 

Zur Übersicht